Български книжици
гр. София, ул. Аксаков 10
 
Раздели
Полезни връзки
Национална Библиотека "Св. Св. Кирил и Методий"
Дюкян Меломан
Словото - българска вируална библиотека
Фондация "Елизабет Костова"
Вестник "Култура"
Антикварен магазин "Светлоструй"
Вестник "Литературен вестник"
НАБИС
Facebook - Български книжици

 

Нашата препоръка
Beute / Плячка  
Автор: Георги Гроздев | Georgi Grozdev
Раздел: Българска художествена литература на чужди езици
Издателство: МД Елиас Канети
Народност: българска
ISBN: 9789549245332
първо издание, 2011 год.
твърди корици, 208 стр.
Цена: 20,00 лв  
Georgi Grozdev, geboren 1957 bei Burgas/ Bulgarien, lebt als Journalist, Schriftsteller und Verleger in Sofia. Seine Kurzgeschichten und Novellen, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, sind in allen Balkansprachen übersetzt. Der Roman „Beute" ist auf Englisch, Französisch, Serbisch, Kroatisch, Makedonisch, Griechisch und Armenisch erschienen. Der Schwerpunkt der verlegerischen Tätigkeit Grozdevs (Verlag „Balkani") liegt auf den Balkanliteraturen.

Handlungsort des Romans ist ein Naturreservat in Bulgarien, das von ausländischen Touristen besucht wird. Hauptperson ist der Betreuer dieser Jagdgäste, der Hunter, der von seinem gescheiterten Leben in dieses
„ Reservat" geflüchtet ist. Doch auch hier brechen die Aporien der Außenwelt ein, seine Vergangenheit, die zur bedrohlichen Gegenwart einer ganzen Generation
geworden ist, holt ihn ein und fordert existentielle Entscheidungen.

Der Roman von Georgi Grozdev ist kein „Jägerroman ", zumindest nicht nur, obwohl es um Jagd geht und die Handlung sich in einem Reservat und dessen Umgebung abspielt, Ort des Lebensunterhalts für die Einen, Suche nach Abenteuern für Anderen, Terrain zum Beutemachen für Dritte.
Grozdevs Roman ist nicht nur „ animalistische Prosa ", obwohl die Erählung tierische und menschliche Figuren gleichstellt. „Beute" ist eher ein soziales Gleichnis im Spiegel der „Natur". Die bulgarische Wirklichkeit nach der „ Wende " wird gewöhnlich mit Katastrophenmetaphern assoziiert. Die Semantik der Überschrift „Beute " erscheint für diese Realität jedoch adäquater nicht nur wegen ihrer Polysemie. Die Tiere können sich aus menschlicher Perspektive gegenseitig auch „Raubtier" und„ Opfer" sein, aber in der Natur gibt es eine ökologische „Nahrungskette " und keine „Beute ". Nur die Menschen können sich gegenseitig als „Beute nehmen ", weil sie nicht nur „Natur" sind.
Svetlozar Igov
Търсене     
 
Важни Новини
Нашата витрина
Още...
Регистрирани потребители
Име:

Парола:


>> Регистрация
Новини
Нашата витрина
ПРАЗНИЧНО РАБОТНО ВРЕМЕ НА КНИЖАРНИЦА „БЪЛГАРСКИ КНИЖИЦИ” В ДНИТЕ ОКОЛО ВЕЛИКДЕН
Нашата витрина
Важно! 4 март (понеделник) ще бъде почивен ден за книжарницата
Класация 50-те най-продавани книги в „Български книжици” за 2023 г.
Още новини...
10 най-продавани книги за месеца
1. Из младостта на пловдивския футбол
2. Китай в десет думи
3. Среща с тайнството. Съвременен поглед към Православието
4. Без мен
5. Дунавска България и Балканът, том 1: Историческо-географско-етнографски пътеписни проучвания от 1860 до 1879 г.
6. Хронос. Западът в схватка с времето
7. Стопанска България 1879-2008
8. Димитър Списаревски. Живот, легенди, митове и факти
9. Антология на българския символизъм
10. След размисъл. Избрани статии за психоанализата

    © 2003 - 2012 Български книжици, office@knigabg.com